Auf dem Pfarrwegle von Heslach nach Botnang …und weiter ins Feuerbacher AWO-Waldheim Heimberg

Wann

11.07.2015    
14:00

Wanderung zusammen mit den Ortsgruppen Botnang und Feuerbach, Samstag, 11. Juli 2015, 14 Uhr, Treffpunkt Ritterstüble, Ecke Ritter-/Hasenstraße (Stadtbahnen U1+U14, Haltestelle Bihlplatz) – Von 1580-1751 wurde Heslach von Botnang aus kirchlich versorgt. Der Botnanger Pfarrer nahm also mehrmals die Woche den beschwerlichen Weg durch den Kräherwald über den Blauen Weg und stieg über die Stäffele des Pfarrwegles nach Heslach hinab! Das Pfarrwegle, das von der Hasenstraße zum ehem. Haltepunkt Heslach der Gäubahn hinauf und über Sophienbrunnen und Geißeiche nach Botnang führt, behielt seinen Namen. Der ursprüngliche Gehweg wird heutzutage von Hauptverkehrsstraßen durchschnitten oder ist wie die Geißeichstraße ganz den Autos vorbehalten! Am Botnanger Kuckucksweg informiert eine Tafel über den historischen Streckenverlauf von ca. 4,5 km einfacher Länge. In Botnang liegen entlang der Beethovenstraße die Wohnhäuser der Kolonie Westheim, mit deren Bau der Verein für das Wohl der arbeitenden Klassen zwischen 1902 und 1904 begonnen hatte. Das Feuerbacher AWO-Waldheim Heimberg lädt abschließend zur Einkehr! – WF Jörg Munder / Waldemar Grytz / Werner Schmidt, Anmeldung nicht erforderlich, Teilnahme kostenlos (aber hoffentlich nicht umsonst!), Verzehr auf eigene Rechnung

Leave a Reply